Zum Nachdenken:
Die Verschuldung der "dritten Welt"

 

Gesamte Auslandsschulden
(Mrd. US-$)

Schuldendienstzahlungen für langfristige Kredite (Mrd. US-$)
1980
1990
1998
1980
1990
1998
Alle Entwicklungsländer
609,5
1'472,8
2'465,1
75,3
140,2
256,4
SILIC
58,1
203,1
211,2 (1997)
4,5
8,1
8,7 (1997)
HIPC
58,3
188,6
205,7
4,6
5,9
6,2

Severely Indebted Low Income Countries SILIC
SILIC ist eine von der Weltbank 1995 eingeführte Bezeichnung für Länder, deren Bruttonationalprodukt BNP pro Kopf damals nicht über 765 Dollar lag, und deren Gesamtschulden mehr als 80% ihres BNPs beziehungsweise mehr als 220% ihrer jährlichen Exporterlöse ausmachten. Hauptsächlich verschuldet sind sie bei öffentlichen Gläubigern, also den Regierungen der Industrieländer. Ihr Anteil an den langfristigen Schulden betrug 1998 51 Prozent. Die folgenden 38 Staaten sind SILIC: Aequatorial-Guinea, Aethiopien, Burundi, Cote d¹Ivoire, Ghana, Guinea, Guinea Bissau, Guyana, Honduras, Kenia, Laos, Liberia, Madagaskar, Mali, Mauretanien, Mosambik, Myanamar, Nikaragua, Niger, Ruanda, Sambia, Sao Tomé und Principe, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Tansania, Uganda, Vietnam, Yemen, Demokratische Republik Kongo, Zentralafrikanische Republik. Ausserdem gehören zu den SILICs noch Benin, Bolivien, Burkina Faso, Kamerun, Senegal, Togo und Tschad, deren Schulden durch den Pariser Club umgeschuldet wurden und zwei Länder mit mittlerem Einkommen Angola und Kongo.

Heavily Indebted Poor Countries HIPCs
HIPC ist die erste von der Weltbank eingeführte Bezeichnung für die hoch verschuldeten Länder des Südens. HIPC sind Angola, Aequatorial-Guinea, Aethopien , Benin, Bolivien, Burkina Faso, Burundi, Côte d¹Ivoire, Demokratische Republik Kongo, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Guayana, Honduras, Kamerun, Kenia, Kongo, Laos, Liberia, Madagaskar, Malawi, Mali, Mauretanien, Mosambik, Myamar, Niger, Nikaragua, Ruanda, Sao Tomé und Principe, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Tansania, Togo, Tschad, Uganda, Vietnam, Yemen, Zentralafrikanische Republik. Die Kriterien für die Bestimmung eines HIPC sind denen für eine Bestimmung eines SILIC sehr ähnlich, deshalb stimmen die Länder zum grössten Teil überein.

Welche der nachfolgenden Behauptungen treffen zu ?

Satz 1: Dass die "Dritte Welt" rund 3,7 Billionen DM (das ist eine Zahl mit 10 Stellen) Auslandsschulden hat, klingt gigantisch. Tatsächlich ist diese Summe aber geringer als das Geldvermögen, was die privaten Haushalte in Deutschland besitzen. Wenn auch Sie dieser Ansicht sind, klicken Sie auf die grüne, sonst auf die rote Taste.


Satz 2: Wer viele Schulden hat, der hat auch viel Geld erhalten. Die Länder der "Dritten Welt", so lautet die Behauptung, haben insgesamt weitaus mehr Geld erhalten als sie bislang zurückgezahlt haben. Wenn Sie annehmen, dass diese Behauptung stimmt, klicken Sie auf die grüne Taste, sonst auf die rote.

Satz 3: Die Entwicklungsländer müssen einerseits Schuldendienst leisten, auf der anderen Seite erhalten sie aber auch Entwicklungshilfe. Welche Summe ist höher: Diejenige für den Schuldendienst oder diejenige für Entwicklungshilfe? Wenn Sie der Meinung sind, die Entwicklungshilfe sei höher als der Schuldendienst, dann klicken Sie auf die grüne Taste, sonst auf die rote.

Satz 4: Wie hoch ist nun schätzungsweise dieser Schuldendienst, wieviel zahlen die Länder der "Dritten Welt" als Tilgungen und Zinsen an den Norden? Die Behauptung lautet: Die Länder der "Dritten Welt" zahlen jede Minute rund 10.000 SFr. als Schuldendienst an Banken oder Regierungen in den Industrieländern. Wenn Sie der Ansicht sind, dieser Betrag treffe ungefähr zu, dann klicken Sie auf die grüne, sonst auf die rote Taste.

Satz 5: Der Schuldendienst, den die "Dritte-Welt-Laender" an die Bundesrepublik Deutschland zahlen, ist ungefaehr so hoch wie die Spenden der Deutschen fuer die "Dritte Welt". Wer glaubt, dass diese Behauptung richtig ist, klicke den gruenen Button. Ansonsten bitte den roten Button klicken.


Satz 6: Obwohl in Tansania mindestens 1/3 der Erwachsenen nicht lesen und schreiben kann, gibt das Land 5mal mehr fuer den Schuldendienst als für das Bildungswesen aus. Wer glaubt, dass diese Relationen ungefähr stimmen, klicke den grünen, ansonsten den roten Schalter.

Satz 7: Wuerden die reichen Laender auf die Rueckzahlung der Schulden aus den ärmeren Ländern der "Dritten Welt" verzichten, so müssten sie lediglich 8 Promille (also 0,8%) ihrer Wirtschaftskraft dafuer aufbringen. Wer diese Behauptung ungefähr für zutreffend hält, klicke grün, ansonsten rot.

Wie bewerten Sie die folgenden Aussagen ?

A: Hal te ich für völlig richtig
B: Halte ich überwiegend für richtig
C: Sowohl - als auch
D: Halte ich für nicht zutreffend
E: Halte ich für absolut unzutreffend

Wenn den armen Ländern die Schulden erlassen werden,
1. ... wird dadurch die Armut in diesen Ländern überwunden.
A B C D E
2. .... fehlt das Druckmittel, sie zu ökonomischen und politischen Reformen zu zwingen.
A B C D E
3. .... profitieren davon nur die Reichen und Mächtigen in diesen Ländern.
A B C D E
4. ... bestraft man diejenigen Länder, die in der Vergangenheit ihre Kredite pünktlich zurückgezahlt haben.
A B C D E
5. ... werden diese Staaten die freiwerdenden Gelder in ihre soziale Entwicklung investieren.
A B C D E
6. ... sind sie in 10 Jahren wieder genauso verschuldet wie heute.
A B C D E